Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Suche

Suche

Schnellnavigation

YouTube-Kanal

Das Johann-Vanotti-Gymnasium hat einen Kanal bei YouTube. Schauen Sie doch mal vorbei!

JVG-N-Hof
.

Johann Vanotti

Die Schulkonferenz hat am 17.04.07 einstimmig beschlossen, dem Gymnasium Ehingen den Namen Johann-Vanotti-Gymnasium zu geben. Der Gemeinderat folgte diesem Votum am 18.10.07, sodass die Schule jetzt

Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen

heißt.

Johann Vanotti Bild

Johann Vanotti (28.12.1777 - 21.11.1847) war Pfarrer und Dekan in Ehingen von 1814 bis 1828. Er gilt auch als bedeutender Heimatforscher. Ihm ist - so schreiben Franz Michael Weber in seiner Ehinger Stadtgeschichte und Georg Wieland in „Gymnasium für Oberschwaben“ - der Ausbau des Gymnasiums Ehingen zum Vollgymnasium zu verdanken.

 

Vanotti sorgte als Mitglied der Ständeversammlung (des Landtags) dafür, dass das Konvikt nach Ehingen kam (und nicht nach Ellwangen bzw. Rottweil). Gleichzeitig warb er für die Aufwertung der Ehinger Lateinschule zum Vollgymnasium. Das waren die Voraussetzungen dafür, dass die Ehinger Lateinschule 1825 vom württembergischen König zum Gymnasium erhoben wurde (als eine von sechs Schulen im Lande damals).

 

Der damalige Ehinger Stadtschultheiß Vogt hat Vanotti tatkräftig unterstützt, aber die Initiativen ging immer von Vanotti aus. Damit muss man Johann Vanotti als Initiator einer Entwicklung sehen, die dazu geführt hat, dass das Gymnasium Ehingen heute in der Stadt eine anerkannte Bildungseinrichtung mit einem vielfältigen Profil und immer noch steigender Schülerzahl ist.



  • PDF
.