Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Suche

Suche

Schnellnavigation

YouTube-Kanal

Das Johann-Vanotti-Gymnasium hat einen Kanal bei YouTube. Schauen Sie doch mal vorbei!

JVG-N-Hof
.

Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage – Unser erstes Projekt

Es betrifft uns alle. Die Integration von Flüchtlingen, die nun auch Teil unserer Gemeinschaft sind.

Eine solche Integration kommt nicht von alleine. Sie bedeutet Arbeit und Bemühung von beiden Seiten, aber genauso Freude und neue, positive Erfahrungen. Auch unsere Schule hat beschlossen daran tatkräftig mit zu wirken. Seit gut einem Jahr bieten wir den Kindern, aus dem Mühlweg, Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung an. Was mit meiner Lesenachhilfe für einen Jungen begann, hat sich nun auf elf hilfsbereite Gymnasiasten erweitert, die sich an dieser guten Sache beteiligen.

An zwei Nachmittagen der Woche, Mittwoch und Donnerstag, sind wir für ein einhalb Stunden im Mühlweg, der Flüchtlingsunterkunft. In einem der Gemeinschaftsräume dürfen dann die Kinder zu uns kommen, wenn sie Hilfe bei den Hausaufgaben brauchen. Sind die Hausaufgaben dann erledigt, lesen wir oft noch gemeinsam oder spielen auch miteinander. Für die Kinder, die sehr traumatisches erlebt haben und auch leider immer noch erleben, sind wir eine sehr willkommene Abwechslung und auch eine große Hilfe, weshalb sie auch gerne und zahlreich erscheinen.

 

Nach anfänglicher Skepsis, auf beiden Seiten, wurde unser Projekt sehr schnell und gut aufgenommen, so dass mittlerweile auch wissbegierige Eltern, die unsere Sprache erlernen, bei Fragen auf uns zu kommen und mit lesen.

Dennoch profitieren nicht nur Kinder und Eltern, aus dem Mühlweg, von diesem Projekt. Auch für uns Helfer und Helferinnen ist es eine große Bereicherung. Es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn die Kinder lachend auf uns zu kommen und sich freuen, wenn man gemeinsam Hausaufgaben macht und später noch spielt. Die Dankbarkeit für unsere Hilfe und Abwechslung vom Alltag ist deutlich zu spüren. Aus diesem Grund gehen wir auch sehr gerne an unserem freien Nachmittag dorthin, denn: Helfen ist Ehrensache!

 

                                  

 

Da einige Helferinnen, dieses Jahr ihr Abitur gemacht haben und nun ins Ausland oder zum Studieren gehen, werden dringend noch Schüler gesucht, die sich dazu bereit erklären würden, das Projekt fortzuführen. Besonders am Donnerstagnachmittag werden noch Helfer und Helferinnen gesucht. Für das Ehrenamt wird auch ein Zertifikat ausgestellt, welches man seinen Bewerbungen beilegen kann. Wessen Interesse nun geweckt ist, kann sich gerne bei uns im SMV-Zimmer melden, wo Näheres besprochen werden kann.

 

Luisa Weresch (JS 2), 3. Schülersprecherin



Autor: SMV -- 19.06.2017; 15:17:15 Uhr



  • PDF
.